Zum Inhalt

Startseite

transfer ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Köln und seit 1987 als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe anerkannt. 

Willkommen bei transfer e. V.! Wir sind seit 1987 als freier Träger in der Kinder- und Jugendhilfe tätig und haben unser Büro in Köln.

 

Mit unseren Angeboten zu unterschiedlichen Themenfeldern investieren wir in die Zukunft von Kindern und Jugendlichen, um ein gelingendes Aufwachsen zu ermöglichen. Dabei unterstützen wir Fachkräfte, Organisationen und Einrichtungen in den zentralen, öffentlichen Sozialisierungsbereichen, wie z. B. Kita, Schule, Jugendzentrum und Ausbildungsstätte.

 

Das langfristige Ziel unserer Arbeit ist es, junge Menschen in der Entwicklung ihrer Lebenskompetenzen zu stärken und bestmöglichen Support für Fachkräfte im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit zu geben.

 

    • Qualifizierung, Beratung, Vernetzung
    • bundesweit
    • kostenlose Erstberatung
    • gemeinsame Mittelakquise
    • einfache Beauftragung
    • Fachkräftenetzwerk mit jahrelanger Expertise in Pädagogik und sozialer Arbeit
Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Worin können wir dich unterstützen?

Kinder- und Jugendschutz
Teilhabe für alle
Stärkung der Vielfalt
Stärkung der Persönlichkeit
internationale Bildung
Gesellschaftliches Engagement
Gesundheitsförderung

Wer bist du?

Unterstützung für Behörden und Verwaltungen
Unterstützung für KITAS und Familienzentren
Unterstützung für Schulen
Unterstützung für Hochschulen
Unterstützung für Schulen

Du planst eine Veranstaltung für Einrichtungen oder Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, und benötigst Unterstützung in der Organisation, Moderation und Umsetzung? Wir helfen dir gerne mit unserer Expertise. Sitze dich ganz einfach mit uns in Verbindung.

Unsere Projekte

Gemeinsam.Gesund.Wachsen. steht für eine ganzheitliche Qualifizierung von Kindertagesstätten und Familienzentren im Bereich Gesundheit.
Wähle Gemeinsam.Gesund.Lernen
Mit Gemeinsam.Gesund.Arbeiten verankern wir Gesundheitsmanagement direkt im Ausbildungsprozess junger Menschen.
GUT DRAUF ist eine Aktion zur Förderung eines gesunden Lebensstils von Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 18 Jahren
NetFami – starkes Netzwerk, starke Familien
gesund+stark: Aktionen zur Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsbildung
Partizipative Gesundheitsbildung – B-Teams
Forschung & Praxis im Dialog – Internationale Jugendarbeit (FPD)
Jugend Auslands Berater
Jugendpartizipation im Kreis Euskirchen

News

Runder Tisch – Folgen der Pandemie

Runder Tisch – Folgen der Pandemie

Am 04.06.2024 kamen im Kölner Bürgerzentrum in Ehrenfeld diverse Menschen zusammen, um die Folgen der Corona-Pandemie für Kinder und Jugendliche in den Blick zu nehmen.

Vernetzungstreffen Schutzkonzepte

Vernetzungstreffen Schutzkonzepte

Mi, 12.06.2024 von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
In unserem “Vernetzungstreffen Schutzkonzepte” möchten wir euch die Möglichkeit geben miteinander ins Gespräch zu kommen zum Thema Rechte- und Schutzkonzept und euch über Best Practice Erfahrungen auszutauschen.

Schutz vor sexualisierter Gewalt im Kinder- und Jugendreisen

Schutz vor sexualisierter Gewalt im Kinder- und Jugendreisen

Digitale Qualifizierungsreihe mit 6 Modulen vom 31.10.2024 bis 12.12.2024 (6 Termine), Quereinstieg jederzeit möglich.
Wir unterstützen Unterkünfte, Veranstalter und Programmanbieter im Kinder- und Jugendreisebereich bei der Erstellung eines eigenen Schutzkonzeptes.

Eventkalender

Juni 2024

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
  • Runder Tisch - Folge…
5
  • GUT DRAUF-Fachtag: R…
6
7
8
9
10
11
12
  • Vernetzungstreffen S…
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
  • GUT DRAUF-Informationsveranstaltung - Konzept und Prozess

    digital

    10. September 2024 | 10:30 - 12:00

    mit Sandra Anders

    Info und Anmeldung

  • GUT DRAUF-Basisschulung SÜD Jugendsiedlung Hochland e.V.

    Jugendsiedlung Hochland e.V., Rothmühle 1, 82549 Königsdorf, Deutschland

    2. Oktober 2024 | 12:00 - 4. Oktober 2024 | 16:00

  • GUT DRAUF - Auf dem Weg zur Zertifizierung

    digital

    7. Oktober 2024 | 14:30 - 15:30

    mit Angelina Bänsch und Ruth Bennemann

    Info und Anmeldung