Zum Inhalt

Über uns

Philosophie

Der gemeinnützige Verein transfer e.V. wurde 1982 gegründet und 1987 als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt. Die Arbeit des Vereins ergibt sich aus der aktuellen Satzung, dem darin definierten Zweck und den genannten Aufgaben. Sie wird durch die Geschäftsstelle mit Sitz in Köln-Mülheim umgesetzt.

Unsere Vision: gesellschaftliche Teilhabe & Gleichberechtigung Aller

Als Teil einer freiheitlich demokratischen Gesellschaft wirken wir daran mit, die gesellschaftliche Teilhabe und Gleichberechtigung Aller zu ermöglichen. In unserer zunehmend heterogenen Gesellschaft erfüllen wir eine zentrale Aufgabe der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit und verbessern die Chancengleichheit junger Menschen. Vor dem Hintergrund eines diversitäts- und inklusionsorientierten Selbstverständnisses tragen wir zu einer Wertschätzung von Vielfalt bei und wirken Ausgrenzungsverhältnissen entgegen.

Unser Auftrag: Förderung eines gelingenden Aufwachsens von Kindern & Jugendlichen

Zielsetzung unserer Arbeit ist es, das gelingende Aufwachsen junger Menschen zu unterstützen. Mit unseren Angeboten tragen wir zur Reflexion und Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit sowie zur Optimierung von Strukturen und Rahmenbedingungen bei. Thematisch liegen die Schwerpunkte in den Bereichen Gesundheitsförderung, Diversität, Inklusion, „grenzüberschreitende Lernerfahrung“, Persönlichkeitsentwicklung, Empowerment und gesellschaftliches Engagement.

Unsere Rolle: Anschieben. Matchen. Managen.

Um diese Ziele zu realisieren, beraten, vernetzen und qualifizieren wir unter dem Motto ‚Anschieben. Matchen. Managen.‘ Einrichtungen, Fachkräfte und Ehrenamtliche, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Hierzu gehören insbesondere die unterschiedlichen Träger der nonformalen und formalen Bildungsarbeit: Akteure der offenen und kommunalen Jugendarbeit, der politischen Bildungsarbeit, der Jugendverbandsarbeit, des Kinder- und Jugendreisens und der Internationalen Jugendarbeit; Kindertagesstätten, Familienzentren, Grund- und weiterführende Schulen, Träger der beruflichen Qualifizierung und Hochschulen.

Anschieben.

Mit unseren Angeboten stoßen wir Vernetzung und Qualifizierung von Fachkräften in der praktischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen an. 

Matchen.

Als kompetenter Projektpartner bringen wir unterschiedliche Akteure der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit zusammen.

Managen.

Über Projektstrukturen, Netzwerke und Veranstaltungen begleiten wir Organisationen, Fachkräfte und Ehrenamtliche in ihrer Arbeit.

Unsere Arbeitsweise: Aus der Praxis für die Praxis

Unsere Themen kommen zu einem überwiegenden Teil direkt aus der Praxis. Sie werden von unterschiedlichen Fachkräften und Organisationen, mit denen wir in diversen Netzwerken verbunden sind, als Bedarfe formuliert, an uns herangetragen und dann in enger Abstimmung initiiert und umgesetzt. Daran arbeiten wir mit viel Engagement und unter Einsatz unserer vielfältigen Kompetenzen und interdisziplinären Expertisen.

Vereinssatzung

Hier stellen wir Ihnen unsere Vereinssatzung als PDF-Datei zum Download bereit.

PDF

Das Team

Andreas Rosellen

Andreas Rosellen

Arne Schmidt

Arne Schmidt

Barbara	von Eltz

Barbara von Eltz

Claudia Gerbaud

Claudia Gerbaud

Hannah Barbian

Hannah Barbian

Heike Ohrndorf

Heike Ohrndorf

Janine Bhandari

Janine Bhandari

Johanna Dewald

Johanna Dewald

Johannes Eick

Johannes Eick

Leon Robertz

Leon Robertz

Nicolas Uhrberg

Nicolas Uhrberg

Nina Festing

Nina Festing

Oliver Schmitz

Oliver Schmitz

Sandra Anders

Sandra Anders

Stefani Grimm

Stefani Grimm

Victoria Selzer

Victoria Selzer

Organigramm

Einen Überblick über die Aufbau- und Ablauforganisation im Verein erhalten Sie im folgenden PDF.

PDF

Unsere Mitglieder

Seit der Gründung unseres Vereins im Jahr 1982 ist die Zahl der Mitglieder kontinuierlich gestiegen.

 

Aktuell hat unser Verein 65 aktive Mitglieder. Die Mitglieder sind ausschließlich Privatpersonen, die uns ideell oder ganz praktisch bei der Verwirklichung unserer Vereinsziele unterstützen. Mit Beschluss der Mitgliederversammlung aus April 2014 kann unser Verein auch Organisationen als passives Fördermitglied aufnehmen.

 

Unsere Mitglieder haben unterschiedliche Möglichkeiten, das Wirken des Vereins mitzugestalten. Sie können sich als Fachkräfte in laufende Projekte einbringen, eigene Projektideen entwickeln oder ihre Expertise im Rahmen unseres Leistungsspektrums zur Verfügung stellen. Zudem können sie in unterschiedlichen Arbeitsgruppen mitarbeiten und so zusammen mit Vorstand und Geschäftsstelle den Verein für eine erfolgreiche Zukunft aufstellen.

Weitere Informationen

Hier stellen wir Ihnen unsere Vereinssatzung als PDF-Datei zum Download bereit.

Vorstand

Unser Vorstand besteht aktuell aus fünf Personen, die die Position ehrenamtlich ausführen. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für eine Dauer von zwei Jahren gewählt. Er nimmt die Aufgaben gleichberechtigt wahr.

 

In regelmäßigen Sitzungen berichtet die Geschäftsführung dem Vorstand über die aktuelle Lage und die laufenden Themen des Vereins. Auf dieser Grundlage gibt der Vorstand strategische und inhaltliche Anregungen und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des Vereins.

Holger Kalippke

Referent für Freiwilligendienste im Diakonischen Werk Bayern

freiberuflicher systemischer Therapeut, Supervisor und Coach

„Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann den Grund für etwas Zukünftiges legen – denn Zukunft kann man bauen.“

 
Antoine de Saint-Excubéry

Thomas Meisterknecht

Kaufmann, Gesellschafter-Geschäftsführer der Pattevugel GmbH

Mentor für SAGEnet Deutschland in Kapstadt

CustomerServiceConsultant bei Lufthansa in touch/Kapstadt

Birgit Hägemann

Marketing, Produkt- und Programmentwicklung für die Jugendherbergen (LVB Unterweser-Ems und Westfalen-Lippe)

„Es erscheint immer unmöglich, bis man es gemacht hat.“

 

Nelson Mandela

Wolfgang Schiemann

Pädagoge, Aus- und Fortbilder, GUT DRAUF-Trainer, Mitarbeiter bei VAMOS-Eltern-Kind-Reisen, Hannover

Jana Pieper

Freiberufliche Trainerin und Moderatorin im (Jugend) Tourismus

„Soll alles möglich bleiben, kann nichts wirklich werden.“

 

Wilhelm Schmid

Partner:innen & Förder:innen

Unsere Arbeit ist zu ca. 90% projektgefördert. Die Mittel kommen in der Regel über öffentliche Stellen oder Stiftungen. Die jeweiligen Förderer haben wir auf den entsprechenden Projektseiten benannt. Hier zur Übersicht unsere aktuellen Hauptförderer:

Logo Bundesministerium für Familie, Frauen und Jugend
Logo Bundesministerium für Gesundheit
Logo Robert Bosch Stiftung
Logo Stiftung Mercator
Logo LVR
Logo Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Logo IHK

Mitgliedschaften

Im Rahmen unserer Netzwerkarbeit sind wir in unterschiedlichen Vereinen und Verbänden Mitglied. In den vergangenen Jahren haben wir uns dort aktiv in die Gestaltung der Arbeit eingebracht, z.B. im Vorstand, in Arbeitskreisen oder in Aufsichtsräten. Aktuell hat unser Geschäftsführer Oliver Schmitz die Rolle des ersten Vorsitzenden im BundesForum Kinder- und Jugendreisen inne.

Logo Bundes Forum
Logo DJH
Logo SAGE Net
Logo Reisenetz
Logo Jugendreise Akademie
Logo von inforo

Unser Beitrag zur Umwelt

„Radeln für ein gutes Klima“ ist das Motto von STADTRADELN, herausgegeben vom Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder | Alianza del Clima e.V.

 

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Hier sind unsere aktuellen Ergebnisse: