Zum Inhalt
transfer digi+ Logo

Best-Practice in Familienzentren

Was erwartet euch?

Als Anbieter von Fortbildungsmöglichkeiten für Fachkräfte aus den Familienzentren, lädt transfer e.V. zum Bundesweiten Familienzentrentreffen ein. Nach dem Motto „ausgetauscht – aus der Praxis für die Praxis“ bieten wir dieses Austauschtreffen an, um uns mit folgenden Fragen zu beschäftigen:

 

  • „Was geht“ gerade gut in der Arbeit mit Familien? Welche Themen sind gerade wichtig? – Best practice der Elternbeteiligung und Angebote.
  • „Was geht“ besser? – Welche Chancen bringt die aktuelle Zeit? Was funktioniert gut? Welche Qualifizierungen sind gerade wichtig?
  • „Was geht“ gar nicht? Welche Strukturen müssen neu gedacht werden? Welche Themen müssen diskutiert werden?

 

Die Veranstaltung richtet sich an alle Fachkräfte, die in Familienzentren tätig sind. In Form der Austauschrunde könnt Ihr Eure Themen einbringen.

 

Zum Veranstalter:

transfer e.V. ist als anerkannter Träger der Jugendhilfe seit 1982 in der Qualifizierung von Fachkräften aus der Kinder- und Jugendarbeit tätig. Mit dem Pilotprojekt „Gemeinsam.Gesund.Wachsen“, welches transfer e.V .gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) entwickelt hat, stellen wir erstmalig auch eine Zertifizierungs- und Qualifizierungsmöglickeit für Familienzentren mit Gesundheitsprofil zur Verfügung. Darüber hinaus bieten wir auch Fortbildungen für Koordinationsfachkräfte zur „Fachkraft zur Gesundheitsförderung“ an. Weiterführend Infos findest du unter folgendem Link.

Termin

Donnerstag, 04.03.2021 von 10:00 bis 12:15 Uhr

 

Referentin

Portraitbild Barbara von Eltz

Barbara von Eltz

 

Anzahl Teilnehmende

Maximal 20 Personen​

Kosten pro Teinehmenden: kostenlos

Organisation

Um einen pünktlichen Start des Fachtages zu gewährleisten, sei bitte 10 Minuten vorher bereit und bis dahin mit der benötigen Technik „Zoom“ vertraut.

Neben halbwegs bequemer Kleidung solltest du bitte bereithalten: deinen aktuellen Arbeitsplatz mit Sitzgelegenheit. Eine Flasche Wasser zum Trinken, einen dir angenehmen Teller z.B. voll mundgerechter Obst- und Gemüsestückchen deiner Wahl. Deine besonderen Fragen und Beispiele, die du anbringen möchtest und mit denen du gern aktiv zur Vielfalt beitragen kannst ….

Technische Hinweise